Startseite
Unternehmen
Projekte

Als Freiberufler begann ich 1995 meine Karriere zur Programmierung von Individualsoftware in einem kleinen Ingenieurbüro. Hierbei wurde Software zur Datenankopplung der verschiedensten Subsysteme erstellt. Nach einer kleinen Krise in diesem Unternehmen wagte ich den Schritt zur Selbständigkeit, die seit dem 01.03.1998 anhält. Innerhalb dieser Zeit bekam ich Aufträge von verschiedenen Unternehmen, die Individualsoftware in der Automatisierungsbranche und anderweitig einsetzen.


IEC 1131-3Während der Zeit in dem Ingenieurbüro habe ich begonnen den
damaligen Hochofen 7 der Thyssen Krupp Stahl AG in Dortmund
durch die moderne Programmiersprache IEC 1131-3 mit dem
Beckhoff-System TwinCAT abzulösen. Hierbei galt es die MODCOMP-
MACRO-Sprache durch Hochsprachen zu ersetzen. Die Inbetrieb-
nahme des Systems habe ich dann bereits als Freiberufler erfolgreich
zu Ende geführt. Leider wurde der Hochofen später stillgelegt und
befindet sich nunmehr in China zur weiteren Produktion. Die von mir
erstellte Software kam dabei leider nicht mehr zum Einsatz.
 
Ebenfalls mit der IEC 1131-3 habe ich auch die damalige Sand-
verladung der Thyssen Krupp Stahl AG im Bereich Hochofen 7 als
Freiberufler realisiert. Eine Visualisierung der Anlage habe ich mit
Visual Basic realisiert. Leider wurde auch diese Anlage im Zuge der
Reorganisation der Thyssen Krupp Stahl AG abgebaut.
 
ORACLE-DatenbankenSeit 1998 sammle ich Erfahrungen mit ORACLE-Datenbanken.
Dieses begann mit der Version 7.1.3 und befindet sich momentan
bei der Version 11, die es seit neuestem auf dem Markt gibt.
Hierbei wurde nicht nur der Datenbankzugriff auf die ORACLE-
Datenbanken realisiert, sondern auch die Integration einer Web-
Basierten Unternehmenslogistik aufgebaut. Diese basierte auf Ablage
der Web-Basierten Seiten als PL/SQL-Funktionen. Desweiteren sind
mehrere Primär- und Standby-Datenbanken von mir in den
verschiedensten Unternehmen installiert worden. Diese werden
mit dem Standard-Oracle-Tool 'RMAN' als Sicherungsfunktionen
wöchentlich als Vollsicherung und täglich als Inkrementalsicherung auf
Platte gesichert.
 
Microsoft-SQL-ServerSeit 1995 sammle ich Erfahrungen mit dem Microsoft-SQL-Server.
Zunächste habe ich nur Datenzugriffe auf diese Datenbankform
realisiert. Doch im Zuge der Wartung des Netzwerkes innerhalb des
Büros Diplom-Betriebswirt Bilanzbuchhalter Ioannis Pavlidis, hier in
Neuenrade, wachse ich mit meinen Aufgaben.
 
MS Word/Excel etc.Seit 1992 sammle ich Erfahrungen mit den Microsoft Office Produkten.
Hierbei werden diese Produkte nicht nur angewendet, sondern auch in
meinen Softwareanwendungen implementiert. Ein WORD- oder Excel-
Dokument zu integrieren ist nicht das Problem.
 
Handheld / ScannerDie Programmierung von verschiedenen Handheld-Computern wurde
bereits an den verschiedensten Geräten ausgeführt. Hierzu zählen
Geräte wie der MyGuide XL von Typhoon, der Symbol MC9090 sowie
 der Dolphin 7600 der Firma HandHeld.
 
SAPAnbindungen an das System SAP wurden an bereits mehreren Stellen
von mir integriert. Der Zugriff zum SAP-System erfolgte hierbei immer
mit der RFC-Schnittstelle des SAP-Systems.
 
IBM WebSphereDie Anbindung von Subsystemen an die MQS-Schnittstelle wurden
bereits an mehreren Standorten der Thyssen Krupp Steel Europe AG
realisiert. Hierbei wurden die verschiedensten Subsysteme mit
Solldaten vom HOST-System versorgt.


DatenbankenORACLE
MS-SQL-Server
MS-Excel
MS-Access
MS-FoxPro
dBase
DVS-Dateien von SICOMP-Großrechnern
 
KommunikationenTCP/IP-Kommunikationen zur Schnittstellenverteilung von Subsystemen.
H1-Anbindungen an die verschiedensten Subsysteme.
RFC-Anbindung an SAP-Systeme.
MQS-Kommunikationen an HOST-Systeme.
Einholen der GPS-Daten aus einem PocketPC.
Nachbildung der H1-Schnittst.zur Kommunikation über eine Netzwerkkarte.
Nachbildung der MQS-Schnittstelle zur Simulation eines HOST-Systems.
Nachbildung der RFC-Schnittstelle zur Simulation eines SAP-Systems.
Erstellung eines Paket-Treibers zum mithören auf einer Netzwerkkarte.
Anbindung über NetDDE an das System InTouch.
Nachbildung der Hardware-Kommunikationsschnittstelle RK3964R.
Wiederherstellung von PCL-Datendateien in verschiedene Bildformate.
Named-Pipe-Kommunikationen.
3974MTNet-Kommunikationen.
Mailslot.
Shared-Memory.
 
API-AnbindungenAutomatische PDF-Erzeugung aus der Siemens PLM Software Solid Edge
der Version ST8 und ST9.

Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf...

©2017 Thomas Schubert Stand 29.05.2017

Haftungshinweis:
Für den Inhalt der Seiten, die durch Links mit diesen Seiten verbunden sind, sind die jeweiligen Anbieter allein verantwortlich.

Ein kleines Spiel(TSJawBreaker.exe) zum Zeitvertreib können Sie hier herunterladen.